Skitour auf den Piz Palü 3900m

Am Wochenende 15-16.05.2021 ging es zusammen mit Fabian und Jasmin in den „Ballsaal der Alpen“ die Bernina.


Bei der Anreise zeigte sich das Wetter noch von seiner schlechten Seite, leichter Schneefall und wolkenverhangene Berge begrüßten uns am Bernina Pass. Aber der Wetterbericht prognostizierte für den nächsten Tag ein Wetterfenster bis Mittag. Mit der Seilbahn ging es zum Berghaus Diavolezza, wo wir uns bei einem gemütlichen Abendessen auf den nächsten Tag freuten. Um fünf Uhr morgens läutete der Wecker, und ein Blick aus dem Fenster zeigte, dass der Wetterbericht rechtbehalten hatte.


Die Tour startet mit einer kurzen Abfahrt auf den Pers Gletscher, wo wir die Felle auf die Ski aufzogen und Richtung Cambrena Eisbruch gingen. In einer Gletscherseilschaft zogen wir unsere Spur durch das Spalten Labyrinth und freuten uns über die 20cm Neuschnee. Spurend ging es weiter, auf zum Sattel unter dem Piz Palü. Dort tauschten wir unsere Ski mit den Steigeisen und stapften über die Firnflanke auf den Firn Grat, der uns zum Gipfel führte. Nach vier Stunden Aufstieg und immer noch gutem Wetter freuten wir uns den Gipfel für uns allein zu haben.


Die Abfahrt war ein Traum, 20 cm Pulverschnee und das Mitte Mai, das haben wir uns nicht erwartet. Wir zogen unserer Spuren hinaus über den Pers Gletscher, und genossen das Ambiente und die Atemberaubende Kulisse von Piz Bernina und Piz Morteratsch und ihren gigantischen Eisströmen. Die letzten 1,5km ging es dann zu Fuß nach Morteratsch, wo wir auf der Terrasse bei Café und Kuchen auf den Zug warteten, der uns in 15 min Fahrtzeit zurück zum Bernina Pass brachte.


Danke Fabian und Jasmin für euer vertrauen und bis zum nächsten mal.


Diese Tour ist auch im Sommer ein Highlight und ist bei uns auf Anfrage buchbar!










56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen