Piz Palü Ost Pfeiler 3899m

Zusammen mit Henrick ging es nach Graubünden, sein Wunsch war es den Piz Palü Ostpfeiler zu klettern. Wir hatten dieses Ziel schon länger vor Augen aber das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Aber nun war es so weit der Wetterbericht passte und wir trafen uns am Bernina Pass.


Am nächsten Morgen starteten wir im schein unserer Stirnlampen entlang des Normalweges in Richtung Piz Palü. Nach etwa 1,5h zweigten wir vom Normalweg ab und erreichten bald den einstieg des Ostpfeilers. Die Kletterei macht richtig Spaß der Fels ist kompakt und die Aussicht ein Wahnsinn. Fast schon zu schnell 😊 erreichten wir die Firnschneide unterm Gipfel, wo wir unsere Steigeisen und Pickel anlegten. Die Letzten Meter ging es über dem Firn Grat zum Gipfel. Der Abstieg führte uns über den Normalweg zurück zur Diavolezza. Wo wir nach etwa 8,5h unsere Tour beendeten.



Der Ostpfeiler ist eine abwechslungsreiche, kombinierte Tour auf den Piz Palü. Leichte Kletterei in atemberaubender Umgebung. Der Ostpfeiler gilt als Leichteste der Drei Palüpfeiler, Kletterei bis IV im sehr guten Felsen.






48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen