Logo_AV_1_weiss.png

Venter Runde

 

Ein Klassiker unter den Skidurchquerungen.

In fünf Tagen durchqueren wir auf Skiern das Herz der Ötztaler Alpen, wunderbare Gletscher und herrliche Abfahrten in einer atemberaubenden Winterlandschaft.

Start und Ende ist im Bergsteigerdorf Vent im hinteren Ötztal. Am Weg besteigen wir neben dem Similaun 3599m und den Fluchtkogel 3494m auch den zweit und den dritthöchsten Berg Österreichs die Wildspitze 3770m und die Weißkugel 3739m.

 

Skidurchquerungen sind immer ein besonders intensives Erlebnis, man taucht tief in die Bergwelt ein und sammelt täglich neue Eindrücke. Da man sein Gepäck selbst tragen muss, wird alles auf das Wesentliche reduziert. 

Eine Woche mit garantiert hohem Erholungswert.

Preis:                       ab 680€ pro Person

Gruppengröße:     ab 4 Personen - 6Personen

Termin:                  10.-14.04.2023

Dauer:                    5 Tage

Tag 1: Aufstieg auf die Martin Busch-Hütte

Wir treffen uns am Parkplatz der Martin Busch Hütte in Vent.

Nach einem Materialcheck und einer Vorbesprechung starten wir in die erste Etappe unserer Skidurchquerung, auf die Martin Busch Hütte. Am Abend lassen wir uns auf der Martin Busch Hütte kulinarisch verwöhnen, und besprechen die Etappe des nächsten Tages. 600hm hoch

Tag 2: Similaun

Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir auf unseren ersten Gipfel, dem Similaun 3599m. Nach einer wunderbaren Abfahrt über den Niederjochferner legen wir unsere Felle ein zweits mal an und steigen vorbei an der Ötzi Fundstelle auf das Hauslabjoch auf.

Unsere letzte Abfahrt des Tages führt uns über den Hochjochferner in Richtung unserer Unterkunft. Die Schutzhütte schöne Aussicht, die wir nach einem kurzen gegenanstieg erreichen. 1650m hoch + 1125m runter 

 

Tag 3: Weißkugel

Die heutige Etappe führt uns auf den dritthöchsten Berg Österreichs, die Weißkugel, ein begehrtes Ziel für viele Skitourengeher. Über das Hintereisjoch und den Südgrat erreichen wir den 3739m hohen Gipfel. Eine lange Abfahrt führt uns über die große Gletscherfläche des Hintereisferners zu unserem nächstem Hüttenquartier, dem Hochjochhospiz.

1175m hoch + 1680m runter

Tag 4: Fluchtkogel

Am vierten Tag geht es über den Gewaltigen Kesselwandferner auf dem Fluchtkogel

3494m. Von dem breiten Gletschergipfel genießen wir die Aussicht auf die bereits bestiegenen Gipfel, ehe wir über die wunderbaren Hänge des Guslarferners zur Vernagthütte abfahren. 1100m auf 750m ab 5h

Tag 5: Wildspitze Top of Tirol

Früh morgens starten wir auf unseren Höhepunkt dieser Skidurchquerung, die Wildspitze 3770m. Über den Vernagtferner und das Brochkogeljoch erreichen wir den Taschachferner, über den wir weiter Richtung Gipfel steigen. Vom Skidepot geht es in leichter Kletterei mit Steigeisen zum Gipfelkreuz, wo uns eine herrliche Aussicht erwartet.

Unsere finale Abfahrt führt uns über das Mitterkarjoch. In das wir ein paar Meter absteigen müssen, um anschließend vorbei an der Breslauer Hütte bis ins Tal nach Vent abzufahren.

1025m auf 1900m ab 7h

Technik:

Sicherer Stemmschwung in jeder Schneeart bis max. 35 Grad steil, sichere Spitzkehren.

 

Kondition:

Aufstiege zwischen 5 und 7 Stunden pro Tag, Abfahrten zwischen 2 und 4 Stunden pro Tag.

inkl. Leistungen:

Führung und Organisation durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer

Spesen des Bergführers sind inkludiert

Leihausrüstung Gletscher

Zusatzkosten:

Selbstkosten für Hüttenübernachtung und Verpflegung (ca. 70€ pro Nacht)

Selbstkosten für Taxi-Transfers, Seilbahnen

Treffpunkt:   11.00 Uhr Vent, Parkplatz Martin-Busch-Hütte